Wärme- und Feuchtigkeitsschutz

In Bezug zum erhöhten Wärme- und Feuchtigkeitsschutz werden an das Bauteil Dach heute sehr große Anforderungen gestellt.

Diese Anforderungen werden von Seiten des Staates in Form von Energieeinsparverordnungen (EneV) oder Energiepässe für Wohnhäuser reglementiert und sind verbindlich zu beachten und auszuführen.

Bei Einhaltung der geforderten Dämmwerte gibt es zur Zeit noch staatliche Zuschüsse für den Wärmeschutz.

Bedingt durch die geforderten erhöhten Dämmwerte kommt es in letzter Zeit zu einer erhöhten Anzahl von Bauschäden infolge falscher Ausführung der Dämmung bzw. der fehlenden Luft- und Wasserdampfdichtigkeit. Es ist daher bei der Planung und Ausführung dafür Sorge zu tragen, dass die Systeme aufeinander abgestimmt werden.

Wir führen aus:

  • Zwischensparrendämmungen mit verschiedenen Dämmmaterialien
  • Außensparrendämmungen mit verschiedenen Dämmmaterialien
  • Verlegung von innenseitigen Luft- und Dampfsperrschichten
  • Ausführungen von Teilbereichsdämmung zur Beseitigung von Wärmedämmbrüchen
  • Flachdachdämmungen für normale Flachdächer, für Dachterrassen und Parkdecks